Beitrag von Susanne Pohlmann in der NOZ vom 25.9.2019

Zum Herbstschmaus auf dem Hof der Baumschule Tiesmeyer kamen traditionell hunderte von Hagenern, die von Kartoffelpuffer und Forelle angelockt wurden. Foto: Susanne Pohlmann

Der Hagener Verein Kultur und Leben hat dem traditionellen Herbstschmaus in Gellenbeck neues Leben eingehaucht. Bei strahlendem Sonnenschein ging es am Sonntag in Gellenbeck immer der Nase nach, denn schon von der Straße aus konnte man den Duft frisch gebackener Kartoffelpuffer und über Buchenholz frisch geräucherten Forellenfilets riechen. Der Verein Kultur und Leben (Kul) Hagen hatte traditionell zum "Herbstschmaus" eingeladen. Daraus wurde ein fröhliches Hoffest für die Besucher.

Schon vor mehr als 20 Jahren, berichtete Kul-Mitglied Christel Appelfeller, hatte man sich zum Herbstanfang auf dem Hof getroffen, um frisch geräucherte Forellen aus der Hobbyräucherei in der Garage zu genießen. Einige Jahre sah es so aus, als ob diese Tradition einschlafen könnte, als der Kulturverein die Regie übernahm. Und so wurde aus der Forellenverkostung ein fröhliches Hoffest.

Die Forellen werden heute vom Gellenbecker Friedrich Pfohl frisch vor Ort in seinem Elektroofen geräuchert und dann gleich serviert. Für die Kartoffelpuffer hatte die Hagener Schützengesellschaft zwei Zentner Kartoffeln geschält und gerieben, um den Teig nach überliefertem Erfolgsrezept zu knusprigen Puffern zu backen. Dazu gab es ein großes Kuchenbuffet, ansehnliche Oldtimer-Autos und Trecker, Keramikkunst von Mirjam Rückert aus Hasbergen-Gaste und kunstvoll gedrechselte Holzdeko von Heinrich Berelsmann. Natürlich zeigten auch die Inhaber der Baumschule, Familie Jansing, was ihr Betrieb zu bieten hat, genauso wie das Hagener Repair Café. Live-Musik präsentierte Norbert Niemeyer mit seiner Band "4 non Drums".

Unsere Anschrift

Helmut Igelbrink
Kurze Straße 1
49170 Hagen a. TW.
Tel. 05405/7935
E-Mail: info@kul-hagen-atw.de

 

 

 

 

 

Realisierung und Design wiwi-home.de